In einer Nacht in Vegas besten Restaurants essen In einer Nacht in Vegas besten Restaurants essen

Wir haben unseren lokalen Feinschmecker beauftragt, beim SLS Las Vegas Food & Wine Festival so viele Restaurants wie möglich in einer Nacht zu testen. Das ist ihre Geschichte.

Wie viele Menschen befinde ich mich tagtäglich im Zwiespalt: Entscheide ich mich heute für gesundes Essen oder für das, was mein Herz begehrt? Doch wenn ich schon mal in Las Vegas bin muss ich den süßen Versuchen der Stadt und ihrer fantastischen Essensvielfalt nachgeben.

Ich ging zum Las Vegas Food & Wine Festival im SLS Las Vegas mit der Absicht mein Feinschmecker-Herz zu füllen – und genau das tat ich mit großem Erfolg! Hier sind einige meiner Lieblingsspeisen während meiner kulinarischen Reise auf dem Festival.

Zu allererst führte mich meine Nase zu Bazaar Meat by Jose Andres (SLS Las Vegas) wo „Sloppy Joes“ serviert werden – Hamburger mit losem, gegartem Hack. Doch das ist keine gewöhnliche Version: Diese Gourmet Variante besteht aus Rinderbolognese und gebratenen Kartoffelbrei mit gedämpften Brötchen. Es ist simple, aber der Geschmack der Rinderbolognese war unglaublich.

Danach schlenderte ich über das Festival bis ich auf das Carnevino (Palazzo) traff – Heimat des 90 Tage gereiften Porterhouse Steaks. Carnevino servierte frischen Käse vom Wasserbüffel und eine Auswahl an Aufschnitt. Jeder, der jemals in den Genuss von frischem Wasserbüffelkäse kam, weiß was für eine besondere Gaumenfreude es ist.

Um einen Hauch Frankreich in meine Reise einzubringen, habe ich Payard Parisserie & Bistro (Caesers Palace) besucht, wo es Gebäck und Cocktails passend zur Veranstaltung gab. Das Payard wurde dazu inspiriert die Suppen seines Restaurants in Getränke zu verwandeln: warme Passionsfrucht Pina Colada, Rhabarbar Champagne und einem Earl Grey Cocktail.

James Beards preisgekröntes Lotus of Siams ist eines der bestgehütetsten Geheimnisse unserer Stadt! Dieses, in eine Wand eingebaute Thai Restaurant abseits des Strips, gehört zu den Favoriten von Starköchen wie Anthony Bourdain, Andrew Zimmern, Susan Feniger und vielen weiteren. Tatsächlich gilt es als eines der besten Thai Restaurants in Amerika. Köchin Saipin Chutima wurde durch die nordthailändischen Familienrezepte inspiriert, welche von Generation zu Generation weitergegeben wurden. An diesem Abend zauberte sie Khao Mun (Hühnchen auf Reis im thailändisches Street Food Style) und Som Thum (thaländischer Papaya Salat).

Als nächstes auch der Liste war Carmine’s Las Vegas (Caesars Palace), wo ich zwei Gerichte bewertete. Ihre berühmten Fleischbällchen und die super käsigen „Auberginen Parmesan“. Das familiäre Restaurant zielt darauf ab, jedes Essen in ein italienisches Hochzeitsessen zu verwandeln. Dieses Konzept in Verbindung mit der großen Portion, hätte schon für den ganzen Abend gereicht. Denn mit köstlichem, klassisch-italienischem Essen könnt ihr nichts falsch machen.

Mit einem Verlangen nach Meeresfrüchten bin ich zu Katsuya by Starck (SLS Las Vegas) gegangen und war sofort glücklich bei dem Anblick ihrer Rock Shrimp Tempura Rollen. Die Shrimps waren getunkt in einer cremigen, scharfen Soße auf scharfen Tunfisch Röllchen – so simple, das es schon elegant ist. Die einfachen, hochqualitativen Zutaten bei Katsuya machen es so gut.

Auf den Besuch bei Starkoch Scott Conant’s Scarpetta (The Cosmopolitan), der bekannt ist wegen seiner bodenständigen jedoch raffinierten italienischen Küche, war ich besonders gespannt. Hier werden Basilikum-Ricotta Teigtaschen und gesalzenes Karamellpudding serviert – beides köstlich. Fun Fact: Scarpetta bedeutet so viel wie „kleiner Schuh“ oder die Form die Brot annimmt, wenn es den letzten Reste der Soße aufgesaugt hat.

Insgesamt gab mir das SLS Food & Wine Festival einen kleinen Vorgeschmack auf das, was Vegas in der kulinarischen Welt zu bieten hat. Doch in Wahrheit ist, es gibt es noch so viel mehr als nur die paar Gerichte die ich probiert habe. Vegas setzt im Restaurant Gewerbe noch einen oben drauf. Jedes Jahr finden es Gastronomen äußert wichtig ihre Spuren in der kulinarischen Landschaft von Vegas zu hinterlassen. Und ich werde mich bestimmt nicht beschweren!